Die Kunst des Moments

Bei der Sicht der Dinge kommt es immer auf die richtige Perspektive an. Deshalb gehe ich immer mit offenen Augen durch die Gegend und habe einen Fotoapparat dabei. Am Wegesrand finden sich stets Motive, denen andere Menschen keine Beachtung schenken, ich aber schon. Deshalb verlasse ich gerne die ausgetretenen Pfade und gehe ein paar Schritte zur Seite. So nehme ich kleine Entdeckungen ins Visier, aus denen ich – so sagen zumindest Kenner der Fotokunst – große Momente heraushole.

Es gibt natürlich auch Situationen, in denen sich eine einzigartige Kulisse erkennbar aufbaut. Dann kommt es darauf an, sofort den Moment zu erfassen und die Kamera zu bedienen. Wahrscheinlich habe ich einfach das richtige Auge und Feingefühl für solche Situationen, die dank der eigenen Fotos unvergessen bleiben. Somit kann ich auch anderen Menschen meine Sicht der Dinge und den Sinn fürs Ästhetische vermitteln.

Spiegelungen im Fenster
Spiegelungen im Fenster